Existenzgründungen Hamburg

Sie möchten den Schritt in die Selbstständigkeit wagen und benötigen Hilfe in rechtlichen und steuerlichen Angelegenheiten sowie bei der Erstellung Ihres Businessplans? Die Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer aus Hamburg berät Sie in allen Fragen rund um die Existenzgründungen. Der Aufbau eines eigenen Unternehmens erfordert Fachwissen in sämtlichen rechtlichen, steuerlichen betriebswirtschaftlichen Aspekten um nicht von unvorhergesehenen Ereignissen überrascht zu werden. Genau an dieser Stelle profitieren Sie von unserer Expertise bei der Gründung von Unternehmen.

Viele Gründer machen den Fehler bei Ihrem Vorhaben, keine professionelle Unterstützung zu Rate zu ziehen. Diese ist jedoch essentiell, um in eine erfolgreiche unternehmerische Zukunft zu starten. Wir, von der Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer begleiten Sie bei Ihrer Gründungsabsicht und unterstützen Sie in Finanzierungsfragen und bei der Erstellung des Businessplans. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf oder besuchen Sie unsere Kanzlei in Hamburg!

Existenzgründungen – die Verwirklichung von Geschäftsideen

Existenzgründungen – die Verwirklichung von Geschäftsideen

Viele Existenzgründer wagen den Schritt in die berufliche Selbstständigkeit um sich selbst zu verwirklichen und ihre eigene Geschäftsidee zu realisieren.

Neben der neu gewonnenen Freiheit, bringen Existenzgründungen auch große Veränderungen im Arbeitsalltag mit sich. Ein geregeltes Einkommen, feste Arbeitszeiten, sowie 30 Tage Urlaub im Jahr  sind nicht mehr selbstverständlich, viel mehr muss der Gründer alle Vorgänge in dem Unternehmen und auf dem Markt im Blick behalten.

Verschiedene Arten der Existenzgründungen

Verschiedene Arten der Existenzgründungen

Existenzgründungen hängen stark von der Art der selbstständigen Tätigkeit ab, die ausgeübt werden soll. Je nachdem ob Sie eine freiberufliche Beschäftigung ausüben wollen oder ein Gewerbe betreiben, ergeben sich unterschiedliche Voraussetzungen für den Verlauf der  Gründung. Möchten Sie ein Gewerbe betreiben, muss beispielsweise die Anmeldung beim Gewerbeamt folgen, sind Sie hingegen freiberuflich tätig, ist dies nicht notwendig.

Weitere Unterschiede ergeben sich bei der Wahl der Rechtsform, so gestaltet sich der Aufbau von Kapitalgesellschaften in der Regel als komplexer, als die Gründung von Personengesellschaften. Die Experten von der Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer in Hamburg klären Sie diesbezüglich gerne umfassend über alle Besonderheiten auf.

Hindernisse und Herausforderungen bei Existenzgründungen

Hindernisse und Herausforderungen bei Existenzgründungen

Eine Herausforderung bei Existenzgründungen kann die Erstellung des Businessplans darstellen. Leider halten viele Mandanten es nicht für notwendig, einen Businessplan zu erstellen, und vernachlässigen wichtige Schritte bei der Gründung. Auch die verspätete Anmeldung des neu gegründeten Unternehmens beim Finanzamt, die notwendig für die Zuweisung der  Steuernummer ist, stellt einen häufigen Fehler bei Neugründungen dar. Neben bürokratischen Herausforderungen bei Existenzgründungen, kann auch die persönliche Situation des Gründers ein Hindernis darstellen. War der Unternehmer beispielsweise von einer Privatinsolvenz betroffen, ergeben sich Schwierigkeiten hinsichtlich der Kapitalbeschaffung und der Fördermöglichkeiten.

Damit Ihnen solche ungebetene Überraschungen erspart bleiben, empfiehlt Ihnen unser Team von der Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer, mit Ihrer Gründungsidee möglichst früh an uns heranzutreten. Mit unseren Experten aus Hamburg  an Ihrer Seite behalten Sie den Durchblick in allen finanziellen,  organisatorischen und vor allen Dingen steuerlichen Bereichen.

Förderung und Finanzierung von Existenzgründungen

Förderung und Finanzierung von Existenzgründungen

Der erfolgreiche Verlauf einer Existenzgründung ist entscheidend von der Finanzierung abhängig. Dementsprechend unterstützen wir, von der Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer  unsere Mandanten bei der Wahl der Kapitalbeschaffung und der richtigen Finanzierungsmöglichkeit. Klassischerweise wenden sich unsere Mandanten mit Ihrer Gründungsabsicht zunächst an ihre jeweilige Hausbank, wo sie dann zu möglichen Finanzierungsoptionen beraten werden. Hierbei dient der Businessplan als hilfreiche Entscheidungsgrundlage für die Kreditvergabe, da in diesem Dokument die durchschnittliche Investitionssumme, die Marktchancen, sowie die Geschäftsidee zusammengefasst und erläutert werden.

Die Banken legen einen besonderen Wert auf die Kreditwürdigkeit Ihrer Kunden. So beeinflusst beispielsweise die Wahl der Rechtsform und die Haftungssituation des Gründers entscheidend die Kreditvergabe. Während der Aufbau einer Personengesellschaft die volle und persönliche Haftung des Gründers einschließt, zieht die Gründung einer Kapitalgesellschaft lediglich eine beschränkte Haftung nach sich. Hinsichtlich der Kreditvergabe werden tendenziell die Gründer von Personengesellschaften bevorzugt, da hier die persönliche und volle Haftung greift und die Kreditinstitute mit einer höheren Sicherheit rechnen. Bei Kapitalgesellschaften wird häufig der Gesellschafter als Bürge  eingebunden. Generell muss der Kreditnehmer, abhängig von der Höhe der Kreditsumme, einen gewissen Anteil an Eigenkapital oder Sicherheiten vorweisen.

Speziell für Existenzgründer gibt es auch diverse Förderprogramme, die den zukünftigen Unternehmern bei der Realisierung Ihrer Geschäftsidee unter die Arme greifen. Zu nennen sind hie die Förderprogramme der der KfW, die über die Hausbank vermittelt werden. Die KfW hat sich unter anderem auf die Förderung von Existenzgründungen und Unternehmensgründungen spezialisiert und bietet Kredite zu besonders günstigen Konditionen an.

Als Ergänzung bietet der Staat Existenzgründern die Möglichkeit Steuererleichterungen in Anspruch zu nehmen. Diese können jedoch ausschließlich rückwirkend, beispielsweise durch höhere Abschreibungen, geltend gemacht werden. Durch unsere steuerliche Fachkompetenz können wir Sie in unserer Kanzlei in Hamburg auch zu diesem Thema umfassend beraten. Eine eher seltene Fördermöglichkeit sind die Businessangels, die in neu gegründete Firmen investieren und ihr Know-How zur Verfügung stellen.

Dauer von Existenzgründungen

Dauer von Existenzgründungen

Die generelle Dauer von Existenzgründungen ist schwer zu bestimmen da sie sich maßgeblich nach der Unternehmensgröße und der Rechtsform richtet. Unser Team von der Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer aus Hamburg hat die Erfahrung gemacht, dass sich die die Gründungsphase grundsätzlich über eine längere Zeit erstrecken kann, da zuerst die finanziellen und organisatorischen Voraussetzungen für den Markteintritt gegeben sein müssen. Ob Existenzgründungen letztendlich erfolgreich verlaufen sind, kann erst nach einem längeren Zeitraum beurteilt werden.

Der Businessplan

Der Businessplan

Der Businessplan veranschaulicht das Gründungsvorhaben des Unternehmers umfangreich in einem Konzept und hält fest, in welchen Schritten dieses umgesetzt wird.

Die Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer in Hamburg rät Ihnen zunächst die Geschäftsidee in Zusammenhang mit den angebotenen Dienstleistungen und Produkten genau zu formulieren, woraufhin dann der bevorzugte Markt und die Zielgruppe definiert werden. Über das Marktvolumen, die Wettbewerber und Branchenzahlen, können dann Marktchancen und Risiken für das Unternehmen abgeleitet werden.

Die Ertrags- und Finanzplanungen machen die wichtigsten Teile des Businessplans aus. Da diese Pläne den Geldgebern als Entscheidungsgrundlage dienen, muss hier detailliert angegeben werden, welche Umsatz- und Gewinnhöhe zu erwarten ist und welche finanziellen Mittel in das Unternehmen eingebracht werden sollen.

Da auch die Wahl der Rechtsform eng mit Finanzierungsfragen zusammenhängt, wird auch dieser Punkt mit in den Businessplan aufgenommen. Je nachdem, ob eine Kapital- oder eine Personengesellschaft gegründet wird, ergeben sich unterschiedliche Gesichtspunkte zur Haftung und Geschäftsführung.

Unsere Experten von der Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer sind Ihnen gerne bei der Erstellung Ihres individuellen Businessplans behilflich. Hierfür ist es hilfreich, dass Sie sich schon vor unserem Beratungstermin erste Gedanken zu Ihrem zukünftigen Unternehmenskonzept machen.

Sonstige Kosten bei Existenzgründungen

Sonstige Kosten bei Existenzgründungen

Wie nicht anders zu erwarten, fallen auch im Vorfeld von Existenzgründungen diverse Kosten für den Gründer an. Wird beispielsweise eine Kapitalgesellschaft gegründet, entstehen unter anderem Kosten für einen Notar, der die Gründung beurkundet. Zusätzlich können noch Kosten für die Marktforschung oder Beratungskosten anfallen.

Die Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer in Hamburg ist Ihr idealer Ansprechpartner bei Existenzgründungen

Die Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer in Hamburg ist Ihr idealer Ansprechpartner bei Existenzgründungen

Die Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer aus Hamburg verfügt über exzellentes Fachwissen in der Ertrags-, Finanz- und Liquiditätsplanung  und bei der Erstellung eines Businessplans.

Da bei Existenzgründungen steuerliche Gesichtspunkte  eine wichtige Rolle spielen, empfehlen wir unsere Beratung rechtzeitig in Anspruch zu nehmen. Wir begleiten Sie auch in der Zeit nach Ihrer Gründung, um sie in allen steuerlichen Gesichtspunkten beraten zu können.

Voraussetzung für eine gute Beratung sind fachlich kompetente Ansprechpartner und natürlich die Werkzeuge, um die Anforderungen an einen Businessplan zu erfüllen. Insbesondere die umfangreichen Planungsrechnungen, erfordern entsprechende Computerprogramme.  Mit diesen Programmen können wir anschaulich und verständlich die Entwicklung eines Unternehmens darstellen und zusätzlich bietet es uns die Möglichkeit verschiedene Szenarien  zu simulieren.  Die Ergebnisse und Auswertungen werden dann Bestandteil des Businessplans.

Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer - Unsere Leistungen

Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer – Unsere Leistungen

Das Team der Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer in Hamburg verfügt über ein umfangreiches Know-How in betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Angelegenheiten und unterstützt Sie in allen Fragen der Existenzgründung. Wir stehen Ihnen bei der Wahl der richtigen Rechtsform, der Erstellung Ihres Businessplans und bei der Anmeldung beim Finanzamt beratend zur Seite und finden mit Ihnen geeignete Fördermöglichkeiten für Ihr Unternehmen.

Die kontinuierliche Kommunikation und der Aufbau einer persönlichen Beziehung zu unseren Mandanten bildet die Basis unserer Zusammenarbeit. Folglich ist die persönliche Beratung unserer Mandanten in angenehmer Atmosphäre in den modernen Räumen unserer Hamburger Kanzlei, unsere Stärke, denn bei uns treffen Sie nicht auf Bürokratie, sondern wir analysieren anschaulich mit viel Geduld und mit Ihnen zusammen Ihre  Situation und planen Schritt für Schritt ihre Existenzgründung. Damit unsere Mandanten optimal von unserer Beratung profitieren, sind wir besonders auf die Eigeninitiative des Gründers angewiesen. Da der Aufbau des Unternehmens entscheidend von den Ideen und Entscheidungen der Gründer abhängen, ist es wichtig, dass diese sich intensiv mit Ihrem Vorhaben auseinandersetzen und sich auf die Beratungstermine vorbereiten.

Die Experten von der Wirtschafts- und Steuerberatungskanzlei Fischer freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Unsere Leistungen

Unsere weiteren Leistungen in der Kanzlei

In unserer Kanzlei können Sie außerdem folgende Leistungen in Anspruch nehmen: