Finanzbuchführung in Hamburg

Eine gesetzmäßige Finanzbuchführung rückt in der heutigen Zeit für Unternehmen immer mehr in den Vordergrund. Das liegt daran, dass auch externe Dritte die verschiedenen Geschäftsvorgänge auch noch zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen können. Dabei wirkt die Thematik der Finanzbuchhaltung auf den ersten Blick zunächst sehr „trocken“, obwohl es unserer Meinung nach in unserer Kanzlei in Hamburg ein essentielles Instrument zur Begutachtung des Erfolges in einem Unternehmen ist. Die Wirtschaftlichkeit einer Firma wird mit Hilfe des ausgearbeiteten Zahlenmaterials sowie den ersichtlichen Vermögensveränderungen beurteilt, welches nach der Art, dem Wert und der Menge erfasst wird.

Als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer vertreten wir die Ansicht, dass die Finanzbuchführung als bedeutsame Basis für die weiteren Aspekte des betrieblichen Rechnungswesens betrachtet werden kann. Allgemein dient sie als Rechenschaftslegung für Interessenten und auch als eventuelles Beweismittel, für den Fall, dass es zu gerichtlichen Auseinandersetzungen kommt. Im Folgenden erläutern wir Ihnen detailliert die Notwendigkeit einer gesetzmäßigen Finanzbuchführung.

Was ist die Finanzbuchführung

Was ist die Finanzbuchführung

Die Finanzbuchführung beschreibt einen Bereich des Rechnungswesens, welcher regelmäßig die Änderungen von Vermögenswerten sowie Schulden dokumentiert. Der potenzielle Leser erfährt somit Fakten über die betriebliche Profession sowie über Erfolg oder Misserfolg des Betriebs. Nennenswert ist außerdem, dass hierbei diverse Geschäftsvorfälle berücksichtigt werden, weshalb letztlich eine Bilanz und eine Gewinn-/Verlustrechnung erarbeitet werden kann. Zu den zentralen Prinzipien einer gewissenhaften Finanzbuchführung gehört z.B. eine klare und übersichtliche Darstellung. Ihre Resultate beziehen sich in unserer Kanzlei Fischer in Hamburg auf einen festgesetzten Zeitraum für eine vergangene Abrechnungsperiode, also entweder monatlich, im Quartal oder jährlich.

Fachbegriffe

Fachbegriffe

Abgesehen von dem Begriff Finanzbuchhaltung, sind vielen Menschen auch die Begrifflichkeiten Buchhaltung, Buchführung oder Finanzbuchführung geläufig. Als Synonym für Finanzbuchhaltung kann auch „Doppelte Buchführung“ verwendet werden, welche wir im Folgenden kurz erläutern werden:

Doppelte Buchführung, auch kurz Doppik genannt, bildet das Fundament der Finanzbuchhaltung. Das Grundprinzip funktioniert so, dass jeder beliebige Geschäftsvorgang auf der Soll- sowie auf der Habenseite eines Kontos verbucht wird. Für die Doppelte Buchführung gelten in Deutschland sowohl die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung, als auch das Handelsgesetzbuch als gesetzliche Basis.

Die Absichten

Die Absichten

Anhand einer ausführlichen Finanzbuchführung verfolgen wir als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater von der Kanzlei Fischer in Hamburg die Absicht, den Leser eine Übersicht zu Schulden und Kapital eines Unternehmens zu gewähren. Deshalb sollten einmal im Jahr die unterschiedlichen Posten in der Bilanz protokolliert werden. Des Weiteren hilft diese Aufzeichnungsform bei den Ermittlungen des Unternehmenserfolges, da sowohl Einkünfte als auch Unkosten dargelegt werden. Schließlich wird durch die vorhandenen Informationen ebenso die Besteuerung der Firma vorgenommen und die Finanzbuchführung als Grundlage für Gerichte, Behörden und diverse Einrichtungen verwendet.

Welche Aufgaben hat die Finanzbuchführung?

Welche Aufgaben hat die Finanzbuchführung?

Im Arbeitsalltag eines Unternehmens fallen täglichen verschiedene Aufgaben an, wie z.B. der Einkauf, die Lagerung oder auch der Verkauf von Gütern. In Anschluss muss eine entsprechende Schlussrechnung erfolgen. Dieser Geschäftsvorgang wird entweder als Gewinn oder als Verlust verzeichnet, weshalb Änderungen in der Bilanz entstehen können. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass auch zu jedem Geschäftsvorgang ein Beleg erstellt werden sollte, welcher im Idealfall Informationen zu dem Vorgang, das Datum und den Betrag festhält. Als Einheit dokumentiert die Finanzbuchführung fortlaufend die Vorgänge sachlich geordnet und lückenlos, sodass final Aussagen zum Wertewachstum sowie dem Werterang getroffen werden können. Anhand dieser Rechnung kann das Zahlenmaterial für interne Kontrollen bereitgestellt werden.

Finanzbuchführung bei der Kanzlei Fischer in Hamburg

Finanzbuchführung bei der Kanzlei Fischer in Hamburg

In unserer Kanzlei Fischer in Hamburg empfehlen wir Ihnen als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer die angefallenen Belege zu sortieren, beispielsweise nach dem Alphabet oder nach dem Datum. Somit sind die Dokumente für spätere Angelegenheiten stets griffbereit. Wir überprüfen im Zuge unserer Tätigkeit die Richtigkeit sowie die Vollständigkeit und erfassen sie anschließend mit der EDV. Nach der Erfassung des Belegs kommt es zu der monatlichen Analyse, sodass unsere Mandanten letztendlich eine betriebswirtschaftliche Auswertung bekommt. Unser Team von der Kanzlei Fischer in Hamburg ist stets darum bemüht die gültigen Handels- und Steuergesetze einzuhalten, um eine ordnungsgemäße Kontrolle zu garantieren. Wir weisen unsere Klienten auch auf mögliche Probleme und Risiken bei einer nicht vollständigen Finanzbuchführung hin.

Unsere Leistungen

Unsere Leistungen von Kanzlei Fischer

Unsere Mitarbeiter in Hamburg betreuen derzeitig Klienten aus den unterschiedlichsten Branchen und Berufszweigen, für die wir zusätzlich auch die Finanzbuchführung durchführen. Dabei bieten wir von der Ordnung der Belege bis zu der Übernahme des diffizilen Mahnwesens bei fälligen Zahlungen ein breites Leistungsspektrum. Wir besitzen außerdem in unserer Kanzlei Fischer die Möglichkeit, unter Zuhilfenahme von ausgedruckten Überweisungsträgern, wie z.B. SEPA, Teile des Zahlungsverkehrs zu übernehmen. Dadurch können Sie sich intensiver auf Ihr alltägliches Hauptgeschäft konzentrieren. Obendrein können wir als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater auch Quittungen sowie ausführliche Auswertungen erstellen, die ebenfalls mit einer speziellen App abgerufen werden können. Wir von der Kanzlei Fischer kümmern uns darum, jegliche Neuerungen auf dem Feld der Finanzbuchführung zu beachten, um Ihnen eine umfangreiche Betreuung zu garantieren.

Finanzbuchführungsverpflichtung

Finanzbuchführungsverpflichtung

Für alle Firmen in Deutschland gilt die Verpflichtung zur Finanzbuchführung und die Aufzeichnungspflicht aus den außensteuerlichen Richtlinien sowie den Steuergesetzen. Das HGB bestimmt somit z.B. die Finanzbuchführungspflicht für einen Kaufmann, obwohl auch allgemein gefasste Bestimmungen gemäß der Abgabenordnung existieren, die zwingend zu berücksichtigen sind. Ein wirtschaftlicher Betrieb ist somit zum Beispiel zur Finanzbuchführung verpflichtet, falls er einen höheren Betrag als 500.000 Euro Umsatz im Jahr generiert bzw. der Gewinn höher als 50.000 Euro des abgerechneten Wirtschaftsjahres beträgt. Elementar ist des Weiteren, dass zusätzlich zu den gewerblichen Betrieben auch noch Land- und Forstwirte diese Richtlinien der steuerrechtlichen Finanzbuchführungspflicht unbedingt berücksichtigen müssen. Für den Fall, dass Sie weitere Fragen zu der Finanzbuchführungspflicht sowie den damit verbundenen Grenzen haben, können Sie uns gerne innerhalb unserer Öffnungszeiten in unserer Kanzlei in Hamburg kontaktieren, entweder telefonisch oder per Mail.

Bedingungen für die Entscheidung

Bedingungen für die Entscheidung

Eine Finanzbuchführung sollte immer gewissenhaft durchgeführt werden, deshalb ist es dringend erforderlich, dass wir von der Kanzlei Fischer Ihre eingereichten Belege umfangreich überprüfen. Daraufhin entscheidet sich, welches Bankkonto durch den speziellen Geschäftsvorgang angesprochen wird, sodass anschließend die Buchung sowohl im Soll als auch im Haben erfolgt. Ansonsten gibt es unterschiedliche Wahlberechtigungen in der Bilanz, wodurch unser Team z.B. binnen kürzester Zeit sich für eine bestimmte Form der Abschreibung entscheiden muss. In unserer Kanzlei Fischer in Hamburg agieren wir stets nach dem Vorbild Ihre Finanzbuchführung ideal durchzuführen, sodass es bei eventuellen Betriebsprüfungen keine Probleme auftreten.

Wissenswertes

Wissenswertes

Die Gebühren

Wie hoch sich die Kosten für die Realisierung der Finanzbuchführung gestalten, wird von der Vergütungsordnung für Steuerberater geregelt. Die sich ergebenden Beträge hängen hierbei auch immer mit den zu leistenden Tätigkeiten zusammen. Klienten, die bereits mit sortierten Dokumenten in unsere Kanzlei erscheinen, müssen im Allgemeinen einen niedrigeren Beitrag bezahlen, wie Personen bei denen noch die komplette Organisation der Dokumente vorgenommen werden muss.

Unsere Beraterfunktion

Die Kanzlei Fischer in Hamburg bietet Ihnen als Mandant eine umfassende Beratung. Damit verbunden erläutern wir Ihnen beispielsweise die möglichen Gefahren, die bei einer nicht gesetzmäßigen Finanzbuchführung entstehen können und bringen Ihnen gleichzeitig den Stellenwert von vollständigen Belegen näher. Erwerben Sie z.B. für Ihre Firma einen neuen Laptop, so müssen sie darauf achten, eine korrekte Quittung bei dem Elektronikfachgeschäft erhalten zu haben.

Entwicklung der Finanzbuchführung

Entwicklung der Finanzbuchführung

Vor allem auf dem Gebiet der Finanzbuchführung gibt es ständig Neuerungen, weshalb die Teilnahme an regelmäßigen Fortbildungen unseres Teams regelmäßig auf der Tagesordnung steht. In diesem Kontext lässt sich auch unter anderem der Entwicklungsprozess erkennen, dass viele Rechnungen auf dem elektronischen Wege versendet werden. Anhand von Dateischnittstellen können wir diese daraufhin einlesen. Außerdem arbeiten wir in unserer Kanzlei in Hamburg mit einer Software, mit welcher die Rechnungen eingescannt und anschließend die speziellen Finanzbuchungsätze gebildet werden. In Zukunft lässt sich annehmen, dass eine zunehmende Digitalisierung im Bereich der Finanzbuchführung stattfinden wird, wodurch sich der Zeit- bzw. Arbeitsaufwand reduzieren könnte. Haben Sie weitere Fragen zur Finanzbuchführung? Sie sind herzlich eingeladen unsere Kanzlei Fischer zu kontaktieren, gerne machen wir mir Ihnen einen Termin für ein Beratungsgespräch aus.

Weitere Leistungen

Auch in diesen bereichen unterstützen wir Sie: