Wir bieten Jahresabschlussprüfungen für unsere Mandanten in Hamburg

Sobald Ihre Kapital- sowie Personengesellschaft eine gewisse Größe und Mitarbeiterzahl erreicht hat, müssen Sie dafür sorgen, dass regelmäßig eine Jahresabschlussprüfung bei Ihnen realisiert wird. Daher haben wir von der Kanzlei Fischer in Hamburg es uns zur Aufgabe gemacht, Sie bei diesem Fachgebiet zu unterstützen. Hierzu gehören vor allem die gesetzlichen Komponenten, die dringend beachtet werden müssen. An dieser Stelle erläutern wir unseren Mandanten auch, wie sich der optimale Verlauf der Jah-resabschlussprüfungen darstellt. So können Sie selbst kontrollieren, ob alle benötigten Unterlagen zur Verfügung stehen und mit welchem Zeitaufwand zu rechnen ist.

Gesetzlich ist es festgehalten, dass einzig zertifizierte Wirtschaftsprüfer eine Jahresabschlussprüfung durchführen dürfen. Dies lässt sich damit begründen, dass wir als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Verträge, Satzungen sowie zahlreiche Gesetze beachten müssen. Außerdem sorgen wir für die ordnungsgemäße Beachtung der buchhalterischen Grundsätze. Um die Kontrolle zu bestätigen, werden hierfür Bestätigungs- bzw. Versagungsvermerke angelegt. Als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der Kanzlei Fischer ist unser vorrangiges Ziel die genaue Einschätzung der Rechnungslegungsvorschriften.

Jahresabschlussprüfungen in Hamburg

Die Jahresabschlussprüfungen

Die Jahresabschlussprüfungen

Jahresabschlussprüfungen finden, wie der Name schon sagt, am Ende eines Geschäftsjahres statt und werden durch einen ausgebildeten Wirtschaftsprüfer durchgeführt. Diese Prüfungen können in zwei Bereiche eingeteilt werden. Diese sind
• freiwillige Prüfungen
• und gesetzlich verpflichtende Prüfungen.
Pflichtprüfungen beinhalten dabei nach § 316 HGB den Jahresabschluss sowie den Lagebericht, in dem die Buchführung enthalten ist. Diese werden daraufhin von einem Abschlussprüfer begutachtet. In jedem Fall kann nach so einer Prüfung eine weitere Pflichtprüfung veranlasst werden, damit sichergegangen werden kann, dass alle Rechnungsunterlagen rechtmäßig vorgelegt worden sind.
Die freiwillige Prüfung kann damit begründet werden, dass gesichert werden kann, dass die Jahresab-schlussprüfungen optimal durchgeführt wurden und ordnungsgemäß sind. Ebenfalls können so Fehler im Unternehmen aufgedeckt werden, die dieses auf Dauer negativ beeinflussen könnten.

Vorschriften

Gesetzliche Vorschriften

Die gesetzlichen Grundlagen der Jahresabschlussprüfungen sind nicht allgemein festzulegen, sondern lehnen sich immer an die Größe des Unternehmens, der Rechtsform sowie der zugehörigen Branche an. Auf diese Weise ist unter anderem die Prüfungspflicht geregelt, die im Handelsgesetzbuch oder dem Gesetz über die Rechnungslegung (Publizitätsgesetz) festgelegt ist. Es gibt auch Unternehmungen, bei denen besondere Regelungen vorgeschrieben sind. Diese sind beispielsweise Versicherungsunternehmen, Kreditinstitute oder weitere Finanzunternehmen. Jahresabschlussprüfungen bei öffentlichen Unternehmen werden hauptsächlich von den jeweiligen Ländern geregelt.

Anspruch

Unser eigener Anspruch

Neben den gesetzlichen Vorgaben achten wir von der Kanzlei Fischer in Hamburg auch noch auf weitere Rahmenbedingungen, die wir als elementar erachten. Hierzu gehören Objektivität, Unabhängigkeit, Gewissenhaftigkeit, Neutralität sowie die Verschwiegenheit. All diese Grundsätze erwarten wir von jedem Mitarbeiter in unserer Kanzlei in Hamburg. Des Weiteren haben Sie als Mandant die Möglichkeit, dass wir Sie bei freiwilligen und verpflichtenden Prüfungen unterstützen. Unsere Mandanten im Bereich der Jahresabschlussprüfungen kommen meistens aus den Gebieten Due Diligence oder auch aus karitativen Organisationen. Pflichtprüfungen führen wir häufig bei noch jungen Unternehmen oder Start Ups durch. Due Diligence bedeutet hier, dass wir von der Kanzlei Fischer in Hamburg als Wirtschaftsprüfer sowie Steuerberater das Unternehmen hinsichtlich seiner rechtlichen, wirtschaftlichen sowie finanziellen Lage überprüfen, damit es einem interessierten Käufer ermöglicht wird, einen transparenten Einblick zu erhalten. So kann er sich anhand dieser Daten beispielsweise für oder gegen eine Übernahme entscheiden.

Jahresabschlussprüfungen in der Kanzlei Fischer

Die Jahresabschlussprüfungen in der Kanzlei Fischer aus Hamburg

Wir als Kanzlei können unseren Mandanten aufgrund von langjähriger Erfahrung und kompetentem Fach-wissen ein großes Spektrum an Leistungen bieten. Mittels zahlreicher Fortbildungen können wir ebenso für eine umfassende Betreuung sorgen, damit sie sich als Mandant im Bereich der Jahresabschlussprüfungen optimal beraten fühlen. Um Ihnen langfristig als Kanzlei beratend zur Seite stehen zu können, unterziehen wir uns stetig Qualitätskontrollen. Hierbei befindet sich der Fokus auf den gesetzlichen Prüfungsvorgängen, insbesondere in den Bereichen Groß- und Einzelhandel, Handel und Produktion. Die Abläufe dieser Prüfungen sind immer standardisiert und ähneln sich dabei stark. So können wir sicherstellen, dass wir als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer einzig einen kleinen Freiraum bei Prozessveränderungen haben. Des Weiteren zeichnen wir uns als Kanzlei Fischer dadurch aus, dass unser Fokus stets auf den bedeutenden Aspekten der Jahresabschlussprüfungen liegt und dabei die Wirtschaftlichkeit an erster Stelle steht. Uns ist es außerdem sehr wichtig, dass wir Sie während unserer Prüfung nicht in Ihrem Kerngeschäft beeinflussen. Zu unseren Leistungen gehört ebenfalls, dass wir unseren Mandanten diverse Verbesserungsvorschläge oder auch Beratungsansätze vorstellen, die dann im Alltag optimal angewandt werden können.

Nachfrage

Nachfrage nach Jahresabschlussprüfungen

In unserer Kanzlei in Hamburg konnten wir im Laufe der letzten Jahre immer mehr Veränderungen in der Nachfrage nach Jahresabschlussprüfungen erkennen. Durch die Verpflichtung von immer mehr Unternehmen, sich einer Kontrolle zu unterziehen, stiegen die Nachfragen erheblich an. Damit wir mehr Mandanten auf diesem Gebiet betreuen können, haben wir unseren Fokus auf die Jahresabschlussprüfungen gelegt. Um Ihnen als unseren Mandanten die optimale Betreuung zukommen lassen zu können, ist es uns sehr wichtig, dass die Jahresabschlussprüfungen keine „Massenabfertigung“ sind, sondern individuell auf jeden Mandanten angepasst werden. Da wir zu vielen unserer Mandanten ein großes Vertrauen aufgebaut haben und schon viele Jahre mit ihnen zusammenarbeiten, führen wir für diese immer wieder die Jahresabschlussprüfungen durch.

Hilfsmittel

Optimale Resultate durch diverse Hilfsmittel

Um die Jahresabschlussprüfungen ordnungsgemäß durchführen zu können, bedienen wir uns unterschiedlicher Hilfsmittel, wie unter anderem Software oder dem Internet. Damit wir beispielsweise die Entwicklung eines Unternehmens besser analysieren können, verwenden wir unter anderem das Internet für Recherchen. In der Kanzlei Fischer in Hamburg arbeiten wir auch mit einem sogenannten Unternehmensanalyseprogramm zusammen, welches die Kennzahlen, die Bonität oder auch die Entwicklung der Firma untersucht. Außerdem verwenden wir auch die Audicon Software, die in Amerika von unterschiedlichen und sehr renommierten Prüfungsgesellschaften entwickelt wurde. Damit ist es uns möglich, von jedem Unternehmen die Prüfungshandlungen optimal zu erfassen. Da es immer umfangreicher wird, Jahresabschlussprüfungen zu erstellen, empfehlen wir immer die Verwendung eines solchen Programms, damit wirklich alle Aspekte, wie die IT-Strukturen, ideal erfasst werden können. Somit kann gewährleistet werden, dass die Ergebnisse einem hohen Niveau entsprechen.

Entwicklung

Positive Entwicklung unserer Kanzlei

Wir von der Kanzlei Fischer in Hamburg sind sehr stolz darauf, dass wir uns in den letzten Jahren auf dem Gebiet der Jahresabschlussprüfungen in unserem gesamten Leistungsspektrum weiterentwickeln konnten. Wir konnten so unter anderem Mandanten für unsere Kanzlei dazugewinnen, die wir jetzt bei ihren Jahresabschlussprüfungen unterstützen. Dabei ist es uns wichtig, dass wir durch diverse Software effizient, wirtschaftlich sowie gründlich arbeiten. Uns als Kanzlei zeichnet aus, dass wir uns durch stetige Weiterbildungen und den großen Erfahrungsschatz immer entwickeln konnten und ein sehr hohes Niveau in unseren Arbeiten erreicht haben, welches uns unsere Mandanten immer wieder bezeugen.

Vorbereitung

Die Vorbereitung für Jahresabschlussprüfungen

Damit Jahresabschlussprüfengen optimal sowie schnellstmöglich bearbeitet werden können, benötigen wir von Ihnen als unsere Mandanten immer einen gewissen Grad an Unterstützung. Hierzu bitten wir Sie idealerweise die Jahresabschlüsse der vergangenen drei Jahre mitzubringen. Wurde bei ihnen bereits eine Prüfung durchgeführt, so können wir auch die entsprechenden Prüfungsberichte sehr gut darin einbringen. Weitere Unterlagen, die wir von Ihnen benötigen sind:
1. Ein Handelsregisterauszug
2. Der Gesellschaftsvertrag
3. Die Gesellschafterbeschlüsse des letzten Jahres
Sobald Sie diese Dokumente zur Verfügung haben, können wir zu einem Beratungstermin in unserer Kanzlei oder in Ihrem Unternehmen zusammenkommen. Sie können uns in unserer Kanzlei per Telefon, Mail oder natürlich auch gerne persönlich kontaktieren, wobei wir vor allem bei nachfolgenden Terminen ein persönliches Treffen empfehlen.

Bestätigungsvermerk

Der sogenannte Bestätigungsvermerk

Damit Jahresabschlussprüfungen ordnungsgemäß abgeschlossen werden können, haben wir als Wirt-schaftsprüfer und Steuerberater die Pflicht, die Gesetz- sowie Ordnungsmäßigkeit der Rechnungslegung schriftlich zu bezeugen. Dies tun wir natürlich nur dann, wenn während der Prüfung keine Einwände dargelegt worden sind. Anschließend wird durch uns ein Bestätigungsvermerk (Testat) gemäß der gesetzlichen Bestimmungen angefertigt. Hierbei muss derjenige, der Ihr Unternehmen geprüft hat, Ort und Tag angeben und diese unterzeichnen.

Veränderungen

Veränderungen bei den Jahresabschlussprüfungen

Wie auch in vielen anderen Bereichen der Wirtschaft hat sich auf dem Gebiet der Jahresabschlussprüfun-gen einiges verändert. Mittlerweile gibt es daher grundlegende Änderungen bei den Prüfungsansätzen, der externen Kontrolle der Qualität, der Berufsaufsicht oder dem sogenannten Peer Review. Peer Review bedeutet die Überprüfung und Kontrolle der jeweiligen Wirtschaftsprüfer, damit diese die beste Qualität für Ihre Mandanten bieten können. Das Peer Review in der Bundesrepublik Deutschland wird dabei im Zuge der externen Qualitätskontrolle durchgeführt.
Wenn Sie weitere Fragen an uns als Ihre Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in Hamburg haben, können Sie sich gerne jederzeit in unserer Kanzlei Fischer melden. Des Weiteren bieten wir Ihnen neben Jahresabschlussprüfungen auch noch ein großes Leistungsspektrum, zu dem wir Ihnen gerne Informationen zur Verfügung stellen.

Weitere Leistungen