Versierter Wirtschaftsprüfer für Makler in Hamburg

Insbesondere heutzutage ist das Vertrauen zwischen Wirtschaftsprüfer und Mandant wichtig, damit eine enge Zusammenarbeit geschaffen und die Situation des Mandanten umfassend erfasst werden kann. Aus diesem Grund ist es unsere Maxime, dass wir unseren Mandanten aus Hamburg und ganz Deutschland als Wirtschaftsprüfer für Makler ein hohes Maß an Vertrauen, Zuverlässigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein bieten. Des Weiteren sind wir in der Kanzlei Fischer in Hamburg bekannt dafür, dass wir durch langjährige Erfahrung große als auch kleine Projekte ideal bearbeiten können. So fühlen sich unsere Mandanten aus dem Bereich Makler immer individuell betreut und ausführlich beraten.

In der Bundesrepublik Deutschland arbeiten aktuell ca. 14.000 Personen als Wirtschaftsprüfer. Diese haben sich auf Unternehmenskontrollen bei Institutionen, wie bei Personenhandelsgesellschaften oder Einzelkaufleuten, spezialisiert, wobei immer unterschiedlichste Aspekte beachtet werden müssen. Im Folgenden bieten wir Ihnen nun die Gelegenheit, sich ausführlich über die Aktivität eines Wirtschaftsprüfers für Makler sowie über die Zulassung und die weiteren Pflichten im Beruf zu informieren. Sollten dennoch Fragen offen bleiben, sind Sie herzlich dazu eingeladen, uns in unserer Hamburger Kanzlei zu kontaktieren.

Wirtschaftsprüfer Makler

Wirtschaftsprüfer für Makler

Ihr kompenter Wirtschaftsprüfer für Makler

Die Tätigkeiten eines Wirtschaftsprüfers für Makler beziehen sich auf verschiedene Teildisziplinen, zu denen vor allem die gesetzlichen Abschlussprüfungen zählen. Ebenfalls können die betriebswirtschaftliche Betreuung oder aber auch die treuhänderische Verwaltung eines Vermögens dazu gezählt werden. Des Weiteren sind Wirtschaftsprüfer auf die Gutachtertätigkeiten in Form von Bewertungen eines Unternehmens spezialisiert oder beraten ihre Mandanten auf dem Gebiet Makler bei steuerlichen Fragen und Problemen. Der Fokus dieser Arbeit liegt dabei immer auf der Jahresabschlussprüfung. Diese Prüfung ist eine vom Gesetzgeber geforderte Analyse von bestimmten Gesellschaften mit gewissen Größenkennzahlen. Wir, von der Kanzlei Fischer in Hamburg, betreuen neben Einzelkaufleuten oder Personenhandelsgesellschaften auf dem Gebiet Makler auch kleinere Kapitalgesellschaften, karitative Einrichtungen oder auch Non-Profit-Organisationen.

Die Vorbehaltsaufgabe

Vorbehaltsaufgabe der Wirtschaftsprüfer für Makler

Als Vorbehaltsaufgabe der Wirtschaftsprüfer von mittelgroßen sowie großen Kapitalgesellschaften und Kapital & Co. Gesellschaften, wird die gesetzliche Abschlussprüfung gesehen. Diese dient dazu, dass genauestens die Ordnungsmäßigkeit sowie die Verlässlichkeit der bestehenden Daten von Jahresabschluss, Buchführung und eventuell dem Lagebericht überprüft werden. Nach so einer Prüfungsdurchführung ist es die Pflicht des Wirtschaftsprüfers für Makler zu bestätigen, dass die gesetzlichen Regelungen bei der Erfassung der Bilanzen ordnungsgemäß durchgeführt worden sind, damit auf dieser Grundlage ein Bericht verfasst werden kann, der die Richtigkeit bestätigt. In unserer Kanzlei Fischer in Hamburg befassen wir uns als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater für Makler mit zahlreichen unterschiedlichen Unternehmensprüfungen. Daher können wir unsere Arbeit in diesem Bereich in folgende Abteilungen unterteilen:

  • Prüfung besonderer Vorgänge
  • Wirtschaftlichkeitsprüfungen
  • Funktionsprüfungen
  • Prüfung der Geschäftsführung

Das Aufgabenfeld eines Wirtschaftsprüfers

Heutzutage umfasst der Tätigkeitsbereich eines Wirtschaftsprüfers für Makler beispielsweise sowohl die fachgemäße Beratung als auch die Vertretung der Klienten bei steuerlichen Anliegen, ebenfalls sind wir Ihre Ansprechpartner bei Gutachter- und Sachverständigentätigkeiten. Zusätzlich ist ein Wirtschaftsprüfer nach einer absolvierten Ausbildung in seinem Fachbereich zugelassen, sich auch mit rechtlichen Aufgabengebieten zu beschäftigen. Eine Betreuung bei uns, in der Kanzlei Fischer, ist immer auf Einzigartigkeit angepasst und bezieht sich auf die jeweiligen Probleme des Mandanten auf dem Gebiet Makler. Somit möchten wir jeder Person das Gefühl einer Rundumbetreuung bieten.

Der Beruf Wirtschaftsprüfer

Wie kann ich Wirtschaftsprüfer für Makler werden?

Die Grundlage einer Arbeit als Wirtschaftsprüfer ist ein abgeschlossenes Examen. Als Auszeichnung erhält der Geprüfte durch die Wirtschaftsprüferkammer eine Urkunde, auf die er einen Berufseid leisten muss. Um als Wirtschaftsprüfer arbeiten zu dürfen, können verschiedene Wege eingeschlagen werden:

  1. Die Person beginnt ein Hochschulstudium. Dabei muss aber eine dreijährige Berufserfahrung vorgewiesen werden.
  2. Ebenfalls kann der Weg zum Wirtschaftsprüfer ohne einen Hochschulabschluss verlaufen, indem eine fünfjährige Tätigkeit als Steuerberater vorzuweisen ist.

Wir, in der Kanzlei Fischer in Hamburg, haben unseren Schwerpunkt als Wirtschaftsprüfer, dass wir unsere Arbeit verantwortungsbewusst durchführen. Dazu gehören unter anderem das Einhalten von Neutralität und die stetige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen. Mithilfe unserer fachlichen Kompetenz können wir sämtlichen Ansprüchen des Marktes Stand halten und bieten gleichzeitig Ihnen als Mandant aus dem Bereich Makler eine qualitativ hochwertige Betreuung sowie Beratung.

Beratung in unserer Kanzlei

Die Beratung durch einen professionellen Wirtschaftsprüfer für Makler

Wir, in der Kanzlei Fischer in Hamburg, haben unseren Schwerpunkt als Wirtschaftsprüfer für Makler in der Realisierung von freiwilligen und gesetzlichen Jahresabschlussprüfungen, bei den Gründungsprüfungen sowie Prüfungen anlässlich des Unternehmenserwerbs, die auch Due Diligence genannt werden. Dabei kann unser gesamtes Team stets mit Erfahrungen bei der Beratung und Überprüfung von diversen Unternehmungen Erfolge vorweisen. Ein Aspekt, der uns immer wieder von unseren Mitbewerbern abhebt, ist, dass wir Ihnen als unsere Mandanten eine Softwareprüfung in unserer Kanzlei Fischer in Hamburg anbieten können. Hier und auch bei allen anderen unserer Tätigkeitsbereichen ist es unser Ziel, dass wir Sie zwar unterstützen, Ihnen aber dennoch die nötige Zeit geben, sich gänzlich auf Ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Denn nur so, können wir Ihnen Entlastung und einen absoluten Mehrwert anbieten.

Vorteile und Leistungen

Unsere Vorteile als Wirtschaftsprüfer für Makler im Überblick

  • Anfertigung von Jahresabschlüssen nach Handelsrecht
  • Existenzgründungsberatung inkl. der Erstellung der Planungsrechnungen
  • Erstellung von Steuerbilanzen
  • Beratung bezüglich der Wahl von Rechtsformen
  • Erstellung von Finanz- und Lohnbuchhaltungen
  • Betreuung in Bezug auf Vermögensübertragungen
  • Unterstützung bei Bankgesprächen
  • Beratung bei Fragen hinsichtlich der Wirtschaftsprüfung

Weitere Leistungen unserer Hamburger Kanzlei

Anspruch an uns selbst

Was zeichnet einen guten Wirtschaftsprüfer aus?

Um die Voraussetzungen für einen guten Wirtschaftsprüfer zu erfüllen, sollten die angesprochenen Berufsgrundsätze für den Betroffenen das A und O sein. Hier reicht aber nicht nur die Verinnerlichung, sondern auch die Umsetzung sollte garantiert sein. Das Ziel unserer Arbeit ist, dass wir Ihnen als Wirtschaftsprüfer für Makler einen absoluten Mehrwert bieten, der Ihr Unternehmen nach vorne bringt. Hierzu können beispielsweise Empfehlungen zu Prozess- und Strukturänderungen in der Organisation des Unternehmens zählen. Weiterführend sollte immer sichergestellt werden, dass Sie aus dem Gebiet Makler bei einer Wirtschaftsprüfung nicht zu stark in Ihrer Arbeit durch unsere Tätigkeit beeinträchtigt werden.

Die Branche Makler

Weitere Informationen zu dem Fachgebiet Makler

Nach unseren Statistiken gibt es in Hamburg 466 Makler. Hier fallen auf diesen Fachbereich 3861 Einwohner und 226 Unternehmen.

Um als Makler arbeiten zu dürfen ist eine besondere Erlaubnis nach §34c GewO vonnöten. Ein Makler ist ein Vermittler bei einer Gelegenheit beim Abschluss von Verträgen.

Die Basis eines Maklers ist in der Makler und Bauträgerverordnung (MaBV) zu finden.

Die Oflicht eines Auftraggebers ist dabei, dass der Makler bei erfolgreicher Vermittlung den Maklerlohn von diesem erhält. Einem Makler obligen mehrere Pflichten, z.B. die Sorgfaltspflicht nach §98 HGB oder die Beurkundung nach §§ 94 sowie 100 HGB.Das Honorar des Maklers wird als die sogenannte Provision oder Courtage bezeichnet. Wie hoch die Provision ist, wird frei vereinbart und ist für Verkauf als auch Vermietung unterschiedlich begrenzt.

Bei Verkäufen kann die Courtage je nach ortsüblicher Höhe bis zu sechs Prozent des Kaufpreises zzg. USt betragen. Eine Grenze besteht nur durch den Tatbestand der Sittenwidrigkeit. In diesem Fall kann sie dann für nichtig erklärt werden.

Bei der Vermietung von zum Beispiel einer Wohnung ist die Provision durch das Gesetz zur Regelung der Wohnungsvermittlung auf zwei Monatskaltmieten zzg. der gesetzlichen USt abgegrenz (§3 Abs. 2 Satz 1 WoVermRG).

Weiterführend sind wir nicht nur ausgebildete Wirtschaftsprüfer für Sie aus dem Gebiet Makler, sondern auch für Interessenten aus dem Bereich Klempner.