Steuerberater auf dem Gebiet Restaurant in Hamburg

Laut Statistken sind gegenwärtig rund 80 Tausend Steuerberater in der Bundesrepublik Deutschland tätig, die in der Bundessteuerberaterkammer aufgeführt sind und ihrer Tätigkeit der Hilfeleistung in dem Bereich Steuern nachkommen. Wir von der Kanzlei Fischer sowie unser Kollegium sind als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in der Hansestadt Hamburg der Bundessteuerberaterkammer zugehörig und klären unsere Mandanten mithilfe unseres Wissens über Steuerfragen auf dem Gebiet Restaurant auf sowie leisten entsprechende Hilfestellung. Die Beratung sowie die Betreuung für Unternehmen und Privatpersonen erfolgt immer einzigartig, sodass wir gemeinsam mit unseren Mandanten die Zukunft in finanzieller Perspektive auf Dauer ausrichten können.

Die Intention unserer Beratung ist, dass wir als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater besonders auf die Wünsche des Mandanten in dem Fachgebiet Restaurant eingehen, um optimale Resultate herauszuarbeiten. Wir als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer von der Kanzlei Fischer planen je Mandant in dem Fachbereich Restaurant umfassend Zeit ein und zeichnen uns durch kundennahen Kontakt aus. Außerdem stehen wir für eine schnelle Reaktionszeit bei wichtigen Anliegen sowie bei der Beantwortung von Fragen in dem Fachgebiet Restaurant um einen unkomplizierten Lösungsweg zu erarbeiten. Auf dieser Seite haben die Mandanten die Möglichkeit, sich umfangreich über die Aufgabenbereiche eines Steuerberaters zu informieren um sich ein Bild über deren alltäglichen Tätigkeitsgebieten im Bereich Restaurant in der Kanzlei Fischer für die Hansestadt Hamburg sowie für Mandanten in ganz Deutschland zu machen.

Steuerberater Restaurant

Steuerberater für Restaurant

Ihr Steuerberater für Restaurant

Ein Steuerberater für die Branche Restaurant ist eine werktätige Person, die sowohl als Angestellter als auch als Freiberufler fungieren kann. Der Steuerberater kann seinen Auftraggebern bei Steuerangelegenheiten im Bereich Restaurant uneingeschränkt als Unterstützung dienen. Diese Betreuung kann bis vor Finanzgerichte und den Bundesfinanzhof verlaufen. Ein besonderes Merkmal unserer Kanzlei Fischer in Hamburg ist, dass wir neben der Beantwortung von steuerlichen Fragen die Beratung für Mandanten in dem Bereich Restaurant anbieten, um sie in unserer Wirtschaftsprüfer- und Sterberaterkanzlei umfangreich zu informieren. Die Arbeit eines Steuerberaters kann ausschließlich mit einer erfolgreich absolvierten Fachprüfung zum Steuerberater praktiziert werden. Die Vorgaben und Inhalte der Prüfung sind im Steuerberatungsgesetz verzeichnet. Die Tätigkeit in der Sektion Steuern kann in der Bundesrepublik Deutschland nur durch geprüfte Steuerberater ausgeführt werden.

Unsere Aufgabenbereiche in der Kanzlei

Die Bereiche eines Steuerberaters

Die Aufgabengebiete eines Steuerberaters beinhalten neben Anfertigungen für freiberufliche Mandanten auch Buchhaltungen für gewerbstätige Mandanten. Zudem erstellen wir in der Kanzlei Fischer in Hamburg Gehalts- und Lohnabrechnungen und sowie Jahresabschlüsse für Mandanten aus dem Bereich Restaurant. Eine Jahresabschlussprüfung hat den Hintergrund, sowohl die Vermögenssituation als auch den finanziellen Status eines jeden Inanspruchnehmer unserer Dienste transparent wiederzugeben. Zu unseren zusätzlichen Aufgabenfeldern als Steuerberater für den Bereich Restaurant zählen Anfertigungen von Rechnungen bezüglich Einnahmeüberschüssen sowie Steuererklärungen und die Betreuung des Mandanten vor Finanzbehörden sowie Gerichten für Finanzangelegenheiten. Wir von der Kanzlei Fischer betreuen unsere Mandanten als Steuerberater sowie Wirtschaftsprüfer für den Bereich Restaurant stets ausführlich und stehen ihnen beratend zur Seite. Unsere Mandanten werden in Hamburg sowie in ganz Deutschland persönlich beraten und ständig über unternehmerische und betriebswirtschaftliche Problemstellungen belehrt. Zu unseren übrigen Arbeitsbereichen als Steuerberater für den Bereich Restaurant zählen ferner die Unterstützung bei Existenzgründungsfragen, der Vermögensverwaltung und mögliche Besprechungen mit der Bank. Des Weiteren bieten wir als Ihre Partner von der Kanzlei Fischer in Hamburg als Segment unserer Tätigkeitsbereiche sowohl Gutachterarbeiten als auch Bewertungen von Unternehmen an.

Ausbildung zum Steuerberater

Der berufliche Werdegang der Steuerberater für Restaurant

Um als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater für den Bereich Restaurant in Hamburg tätig sein zu dürfen, muss gesichertes Wissen bei Steuerfragen nachgewiesen werden und eine Anerkennung der Steuerberaterkammer vorliegen. Die Lizenz der Steuerberaterkammer kann nur durch das erfolgreiche Absolvieren eines Examens zum Steuerberater erlangt werden. Die Zulassung zu dem Examen setzt ein absolviertes Studium in den Bereichen Wirtschafts- oder gegebenenfalls Rechtswissenschaften voraus. Außerdem muss eine Beschäftigung auf dem Gebiet Steuern und Recht nachgewiesen werden. In Anschluss an eine bestandene Abschlussprüfung in einem kaufmännischen Beruf besteht die Möglichkeit sich zu einer Prüfung als Steuerberater anzumelden. Eine Tätigkeit als Steuerberater setzt 10 Jahre Berufserfahrung voraus. Im Falle einer erfolgreich absolvierten Prüfung im Fachbereich Steuerfachwirt oder Bilanzbuchhalter müssen 7 Jahre Berufserfahrung nachgewiesen werden. Die Prüfung zum Steuerberater kann nur nach Erfüllen aller Bedingungen absolviert werden. Des Weiteren muss der Steuerberater für Restaurant zu Beginn eine persönliche Beurteilung erhalten, um die Tauglichkeit für diesen anspruchsvollen Beruf nachzuweisen. Dabei können Verfehlungen wie zum Beispiel ein rechtliches Vergehen eine Tätigkeit als Steuerberater ausschließen.

Leistungen und Vorteile

Die Vorzüge als Steuerberater für Restaurant im Überblick

  • Erstellung von Finanz- und Lohnbuchhaltungen
  • Beratung zu der Existenzgründung inklusive der Erstellung der Planungsrechnungen
  • Unterstützung bezüglich Vermögensübertragungen
  • Anfertigung von Unternehmenssteuererklärungen und Einkommenssteuererklärungen unter Berücksichtigung der Einkunftsarten
  • Unterstützung bei Gesprächen mit Banken
  • Due Diligence
  • Hilfestellung bei Steuerfragen
  • Umsetzung von Abschlüssen nach dem allgemeinen Handelsrecht
  • Anfertigung von Steuerbilanzen
  • Beratung für die passenden Rechtsformen

Zusätzliche Leistungen unserer Kanzlei Fischer für unsere Mandanten

Der Anspruch an uns selbst

Der Anspruch der Kanzlei in der Hansestadt

Wir von der Kanzlei Fischer haben als Steuerberater für den Bereich Restaurant den Ehrgeiz, unsere Mandaten ausführlich zu betreuen und zu beraten, da wir über mehrjährige Erfahrungen als Steuerberater verfügen. Dieses Wissen entsteht aus langjähriger Arbeit mit unseren Auftraggebern. Wir bieten keine festgelegten Beratungsleistungen an, sondern haben jedes Mal den Maßstab, zusammen mit dem Mandanten ein persönliches Resultat zu erarbeiten. Jede Sachlage wird untersucht, sodass wir neben steuerrechtlichen auch betriebswirtschaftliche Punkte beachten. Da wir von der Kanzlei Fischer unseren Mandanten auf dem Gebiet Restaurant eine kompetente Betreuung bieten wollen, haben wir die Zusatzqualifikation eines Wirtschaftsprüfers.

Die Branche Restaurant

Informationen zum Gebiet Restaurant

Restaurants sind gehobene Gaststätten, in denen Getränke und Speisen gegen Bezahlung zubereitet werden. Sie bieten eine Auswahl vieler verschiedener Gerichte an und bieten die Möglichkeit die Speisen und Getränke direkt Vorort zu genießen.

Die Bezeichnung ‚Restaurant‘ stammt aus dem 18. Jahrhundert aus Frankreich.

Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts gibt es Restaurantketten, die in verschiedenen Städten Restaurants mit sehr ähnlichen Speisekarten anbieten.

Restaurants werden in verschiedene Kategorien eingeteilt: Imbiss, Schnellrestaurant, Systemgastronomie im Full-Service-Segment, Restaurant als gehobene Gaststätte mit Stern und Haute Cuisine.

Im § 2 GastG wird festgelegt, wofür ein Restaurantbesitzer eine Erlaubnis benötigt. 
“ (1) Wer ein Gaststättengewerbe betreiben will, bedarf der Erlaubnis. Die Erlaubnis kann auch nichtrechtsfähigen Vereinen erteilt werden.

  1. Der Erlaubnis bedarf nicht, wer
    1. alkoholfreie Getränke,
    2. unentgeltliche Kostproben,
    3. zubereitete Speisen oder
    4. in Verbindung mit einem Beherbergungsbetrieb Getränke und zubereitete Speisen an Hausgäste verabreicht“.

Nach unseren Erhebungen sind in Hamburg 3458 Restaurantbetriebe ansässig. Auf dieses Gebiet fallen 520 Einwohner sowie 31 Unternehmen. Obendrein sind wir nicht nur fachmännische Steuerberater für Sie aus dem Bereich Restaurant, sondern auch für Interessenten aus dem Bereich Rechtsanwälte.