Steuerberater auf dem Gebiet Unternehmensberater in Hamburg

Gegenwärtig sind in Deutschland nach Statistiken etwa 80.000 Steuerberater tätig, die in der Kammer der Bundessteuerberater registriert sind sowie der Arbeit im Bereich der Hilfeleistung in dem Zweig Steuern nachkommen. Wir von der Kanzlei Fischer sowie das gesamte Team gehören zugleich als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in der Hansestadt Hamburg der Kammer der Bundessteuerberater an und klären Sie anhand von unserem knowhow über Steuerfragen auf dem Gebiet Unternehmensberater auf um entsprechende Hilfestellung zu offerieren. Die Beratungen sowie die Betreuung der Mandanten ist in jedem Fall einzigartig, um in Zusammenarbeit mit Ihnen als unsere Mandanten ihre Zukunft in finanzieller Hinsicht langfristig ausrichten zu können.

Die Intention der Beratung ist, dass wir, als Ihre Kanzlei im Einzelnen auf Ihre Wünsche als Mandant auf dem Gebiet Unternehmensberater eingehen, um im Anschluss optimale Resultate herauszuarbeiten. Wir als Wirtschaftsprüfer sowie Steuerberater von der Kanzlei Fischer planen umfassend Zeit für alle Mandanten auf dem Gebiet Unternehmensberater ein und zeichnen uns durch einen engen und vertrauensvollen Umgang zu unseren Mandanten aus. Wir stehen für schnelle Reaktionen bei wichtigen Anliegen sowie bei der Beantwortung von Anfragen in dem Gebiet Unternehmensberater und entwickeln unkomplizierte Lösungswege von Problematiken. Auf dieser Unterseite besteht die Möglichkeit, sich detailliert über die Aufgabenbereiche eines Steuerberaters zu informieren, damit Sie als unser Mandant sich eine Vorstellung über die alltäglichen Tätigkeitsgebiete im Bereich Unternehmensberater unserer Kanzlei Fischer in und für die Hansestadt Hamburg und für Mandanten in ganz Deutschland machen können.

Steuerberater Unternehmensberater

Steuerberater für Unternehmensberater

Ihr Steuerberater für Unternehmensberater

Grundsätzlich ist ein Steuerberater für die Branche Unternehmensberater eine erwerbstätige Fachperson. In diesem Arbeitsbereich kann man sowohl als Freiberufler als auch als Angestellter fungieren. Der Steuerberater im Bereich Unternehmensberater kann dem Auftraggeber bei Angelegenheiten im Steuerrecht uneingeschränkt als Unterstützung dienen. Diese Unterstützung kann bis vor Finanzgerichte sowie den Bundesfinanzhof verlaufen. Der Vorteil unserer Kanzlei Fischer in Hamburg ist, dass wir neben der Beantwortung von steuerrechtlichen Fragen auch die Betreuung für unsere Auftraggeber im Bereich Unternehmensberater offerieren, sodass diese in unserer Kanzlei ausführlich informiert werden. Die Tätigkeit eines Steuerberaters kann ausschließlich ausgeführt werden, sofern die Fachprüfung zum Steuerberater erfolgreich beendet wurde. Die Vorgaben sowie Inhalte der Abschlussprüfung sind im StBerG verzeichnet. Die Betreuung in der Branche Steuern in der Bundesrepublik Deutschland kann alleinig durch geprüfte Steuerberater organisiert werden.

Unsere Aufgabenbereiche in der Kanzlei

Die Bereiche eines Steuerberaters

Die Gebiete eines Steuerberaters umschließen neben Anfertigungen für Freiberufler auch Buchhaltungen für gewerbstätige Mandanten. Obendrein erarbeiten wir in der Kanzlei Fischer in Hamburg Lohn- und Gehaltsabrechnungen sowie Jahresabschlüsse für die Auftraggeber in dem Bereich Unternehmensberater. Eine Jahresabschlussprüfung hat die Intention, sowohl die Vermögensumstände als auch den finanziellen Status eines jeden Mandanten nachvollziehbar aufzuzeigen. Zu unseren zusätzlichen Tätigkeiten als Steuerberater für Unternehmensberater zählen außerdem die Anfertigung von Rechnungen bezüglich Einnahmeüberschüssen sowie Steuererklärungen und die Betreuung als Vertreter vor Gerichten für Finanzangelegenheiten und Finanzbehörden. Unsere Mandanten sollen zu jeder Zeit den Eindruck haben, dass wir von der Kanzlei Fischer sie als Wirtschaftsprüfer sowie Steuerberater für Unternehmensberater ausgiebig betreuen und unterstützen. Wir betreuen die Auftraggeber aus der Hansestadt und deutschlandweit persönlich und belehren sie ständig über unternehmerische sowie betriebswirtschaftliche Probleme. Zu den weiteren Aufgaben als Steuerberater für Unternehmensberater zählt die Unterstützung bei Existenzgründungen, die Verwaltung von Vermögen und die Betreuung bei möglichen Besprechungen mit der Bank. Ferner bieten wir von der Kanzlei Fischer in Hamburg Rahlstedt als Komponente der Tätigkeitsbereiche Gutachtungen und Firmenbewertungen an.

Der berufliche Weg zum Steuerberater

Der berufliche Werdegang der Steuerberater für Unternehmensberater

Um für unsere Auftraggeber als Steuerberater für Unternehmensberater in Hamburg tätig sein zu dürfen, müssen wir über fundiertes Fachwissen bei Steuerfragen verfügen und von der Steuerberaterkammer anerkannt sein. Die Genehmigung der Steuerberaterkammer wird erteilt, sofern das Examen zu dem Steuerberater mit Erfolg absolviert wurde. Um zu der Prüfung zugelassen zu werden, muss ein absolviertes Studium auf den Gebieten Wirtschafts- beziehungsweise Rechtswissenschaften vorliegen. Des Weiteren muss eine Tätigkeit im Bereich Steuern und Recht in der Vergangenheit als Hauptberuf ausgeübt worden sein. Hinzukommend besteht die Möglichkeit, sich im Anschluss an eine bestandene Abschlussprüfung in einem Beruf als Kaufmann zu der Prüfung zum Steuerberater anzumelden. Um daraufhin als Steuerberater geschäftstätig zu sein, ist eine Berufserfahrung von mindestens zehn Jahren nötig. Im Falle einer bestandenen Prüfung zum Steuerfachwirt oder Bilanzbuchhalter müssen 7 Jahre praktische Tätigkeit nachgewiesen werden. Nach Erfüllung dieser Faktoren kann die Prüfung zum Steuerberater absolviert werden. Während der Zulassung erhält der Steuerberater für Unternehmensberater eine individuelle Beurteilung, um die Tauglichkeit für diesen Berufszweig nachzuweisen. In diesem Fall können Vergehen wie zum Beispiel ein rechtliches Vergehen, dazu führen, dass eine Tätigkeit in diesem Beruf nicht ausgeübt werden darf.

Leistungen sowie Vorteile

Unsere Vorzüge als Steuerberater für Unternehmensberater im Überblick

  • Hilfe bei steuerlichen Fragen
  • Erstellung von Jahresabschlüssen nach Handelsrecht
  • Anfertigung der Steuerbilanzen unserer Mandanten
  • Betreuung in Bezug auf die Wahl von Rechtsformen
  • Erstellung von Finanz- sowie Lohnbuchhaltungen
  • Existenzgründungsberatung inkl. der Erstellung der Planungsrechnungen
  • Betreuung bei jeglichen Vermögensübertragungen
  • Anfertigung der Unternehmenssteuererklärungen und Einkommenssteuererklärungen unter Beachtung der Einkünfte
  • Partizipation bei Bankgesprächen
  • Beratung bei der Unternehmensnachfolge

Leistungsspektrum der Kanzlei Fischer für unsere Mandanten

Unser eigener Anspruch

Der Anspruch der Kanzlei in der Stadt Hamburg

Wir von der Kanzlei haben als Steuerberater für Unternehmensberater die Intention, dass wir Sie zu jeder Zeit fachmännisch betreuen und beraten. Daher verfügen wir über langjährige Erfahrung als Steuerberater. Die Erfahrung baut auf mehrjähriger Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern auf. Unser Idealbild ist, dass ein Steuerberater keine standardisierten Leistungen im Bereich Beratung anbietet, sondern den Maßstab hat, in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Mandanten ein persönliches Resultat zu erarbeiten. Es ist notwendig, dass die existierende Sachlage untersucht wird und neben steuerrechtlichen auch betriebswirtschaftliche Themen beachtet werden. Da wir in der Kanzlei Fischer jedem Mandanten auf dem Gebiet Unternehmensberater eine fachlich kompetente Beratung anbieten wollen, weisen wir die zusätzliche Qualifikation eines Wirtschaftsprüfers auf.

Die Branche Unternehmensberater

Mehr Infos zum Gebiet Unternehmensberater

Unternehmensberater bieten anderen Unternehmen eine Beratung als Dienstleistung an. Inhalte der Beratung können ganz verschiedene Bereiche abdecken, wie z.B. Personal, Wirtschaftsprüfung oder das Management.

Eine andere Bezeichnung für Unternehmensberater ist auch Consultant.

Vereinigungen von Unternehmensberatern umschreiben häufig Grundsätze für Beratungen in einem Verhaltenskodex, z. B. die Association of Management Consulting Firms (AMCF), der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) sowie der Verband ‚Die KMU-Berater – Verband freier Berater e.V‘. Diese enthalten in der Regel folgende Elemente:

1.Unabhängigkeit

2.Objektivität

3.Kompetenz:

4.Vertraulichkeit:

Die ersten Unternehmensberatungen schlossen sich 1920 zusammen. Ihre Hauptaufgabe lag in den Bereichen der Kostenrechnung und Planung.

1930 erlangte diese Branche einen Wachstumsschub. Erst 1954 wurde die Bezeichnung Unternehmensberater im deutschsprachigen Raum eingeführt. In den 1960 Jahren schwappte die Unternehmensberatung von den USA nach Europa über. Zu diesem Zeitpunkt lag der größte Inhalt der Beratungen im Absatz und Marketing. Nur 10 Jahre später 1970 lagen die größten Interessen in den Bereichen der Organisation- und Personalentwicklung. Wiederum 10 Jahre später bei der EDV. Von 2008 bis 2009 sind die Umsätze aufgrund der Wirtschaftskriese stark zurück gegangen.

2014 lag der Umsatz der 10 größten Unternehmensberatungsbetriebe bei 1.719,5 Millionen Euro.

Unseren Nachforschungen zufolge sind in der Hansestadt Hamburg 2270 Unternehmensberater tätig. Auf dieses Gebiet fallen 793 Einwohner sowie 46 Unternehmen. Zusätzlich sind wir nicht einzig fachmännische Steuerberater für Sie aus dem Bereich Unternehmensberater, sondern auch für Interessenten aus dem Bereich Übersetzungsbüros.